Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum

Fernwanderweg E1 Deutschland


Schwarzwald

Furtwangen, Deutschland Baden Württemberg, Schwarzwald
Infos & Reisetipps


Unterkunft & Übernachtung

Umgeben von Wald und Wiesen liegt in ländlicher Idylle der "Willmannshof" der Familie Willmann in Furtwangen. Ein Doppelzimmer und eine Ferienwohnung mit direktem Blick auf den Feldberg und die dem Haus vorgelagerte Kuhweide und den Ententeich unterstreichen die herrliche Lage des Domizils. Eine Terrasse, die Liegewiese, der Spielplatz für die Kleinen, die Tischtennisplatte und der Garten mit Grillgelegenheit ermöglichen diverse Freizeitaktivitäten im Familienurlaub, welche durch Wandern, Radfahren oder Relaxen ergänzt werden können. Im Winter gibt es auch eine Loipe in unmittelbarer Nähe von 200 m.


Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

"Brigach und Breg bringen die Donau zu Weg" lautet sprichwörtlich die Aufgabe der beiden Hauptquellflüsse der Donau, dessen Ursprung die "Donauquelle" (Quelle der Breg) neben der Martinskappelle in Furtwangen ist.

Weitere bekannte Kulturdenkmäler in Furtwangen sind die 1825 erbaute "Hexenlochmühle", der erkletterbare  "Güntersfelsen", die in einen Baumstamm eingewachsene Christusfigur "Balzer Herrgott" und der 1150 m hohe "Hausberg Brend" mit Aussichtsturm und herrlichem Blick über den Feldberg, die Schweizer Alpen, den Nordschwarzwald und die Vogesen.

Bekanntheit erlangte Furtwangen aber eher durch eine Handwerkskunst, die Uhrmacherei. Demnach steht das "Deutsche Uhrenmuseum" mit der größten deutschen und weltweit umfangreichsten Uhrensammlung dieser Art auch hier. Aus einer 150 jährigen Sammlung werden 8000 Exemplare präsentiert. Seit 1852 existiert das legendäre Museum mit Museumsshop und Café das neben den Uhren auch mechanische Musikinstrumente zeigt. Eine 40-60 minütige Führung gibt dem Besucher einen Einblick in die Kunst der Uhrmacherei.

Das "Freilichtmuseum Arche" folgt einer anderen Tradition, der Gastlichkeit. Das ehemalige Wirtshaus "Arche" wurde zu einem Museum umfunktioniert, welches die Entwicklung der Gastronomie und des Fremdeverkehrs seit dem Bau Ende des 18. Jahrhundert bis zum Jahr 1950 darlegt. Da sich das Haus über die Jahrzehnte kaum verändert hatte, diente dem Geschichts- und Heimatverein diese Stätte als perfekter Hintergrund für ein Heimatmuseum der Stadt Furtwangen.

Die Fakultät Wirtschaftsinformatik der Furtwanger Hochschule richtete 2001 das "Rechnermuseum" ein. 1400 Bücher, Dokumente, Bilder und Patentschriften, sowie 850 mathematische Geräte und Büromaschinen wurden dafür seit 1982 gesammelt. So taucht der Besucher in die Welt von Hardware, Software, Orgware, Rechentechnik und Datenverarbeitung ein und kann die Entwicklung von der ersten Rechenmaschine bis zum modernen Computer nachvollziehen.




Infos & Reisetipps

27 km östlich von Freiburg befindet sich im Südwesten die höchstgelegene Stadt Baden-Württembergs in 850-1150 m über NN, Furtwangen. Von dicht bewaldeten Bergen umgeben, entspringt im staatlich anerkannten, 82,57 km² großen Luftkurort der Donauzufluss Breg. Furtwangen gliedert sich in die Ortsteile Linach, Neukirch, Rohrbach und Schönenbach und beherbergt 9673 Einwohner (Stand 2004).

Im Raum Furtwangen spielt die beliebte Familien- und TV-Serie „Die Fallers“ auf einem fiktiven Bauernhof. Seit dem Jahre 1994 wurden bisher über 400 Folgen gedreht die vielerlei Verwicklungen, Liebe und Leid, sowie die landwirtschaftlichen Probleme auf einem Höhen-Bauernhof zeigen.


Buchtipp: Die Fallers 1 - Aus dem Leben einer Schwarzwaldfamilie von Roland Lang


E1 Wandern in Schonach E1 Wandern in Gütenbach

Ihre Anregungen und Informationen auf dieser Seite ?