Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum

Fernwanderweg E1 Deutschland


Schwarzwald

Gütenbach, Deutschland Baden Württemberg, Schwarzwald
Infos & Reisetipps


Unterkunft & Übernachtung

In schöner ruhiger Lage, nur 15 Minuten vom Ortskern Gütenbachs entfernt, steht die "Bergwandervesperstube Pension Waldhäusle" der Familie Markon. Rustikal eingerichtete Zimmer und 2 Ferienwohnungen zu günstigen Konditionen begünstigen die familiäre Atmosphäre im Haus. Gern gesehen sind Familien mit Kindern, für die ein Spielplatz und der Streichelzoo mit handzahmen Tieren vorhanden sind  und Laternenumzüge veranstaltet werden. Erwachsenen gebühren währenddessen Grill- und Diaabende und die Spezialität des Hauses, Lammgerichte bzw. -salami aus der eigenen Schlachtung aus ökologischer Zucht. Empfehlenswert sind außerdem die weitläufigen Wanderwege der Region.


Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Ein Kulturdenkmal der besonderen Art steht in Gütenbach seit 1855, nachweisbar, da es urkundlich erstmals erwähnt wurde. Die "Sägemühle im Hintertal" diente zwischenzeitlich als Bar und Wirtshaus, ist heute als Säge- und Mahlmühle aber wieder gänzlich funktionstüchtig. Seit dem 100 jährigen Bestehen 1985 wird es auch offiziell als Kulturdenkmal betitelt.

Das "Dorf- und Uhrenmuseum" befindet sich in alten Schulhaus in der Kirchstraße. Hier findet die Geschichte Gütenbachs einen Platz, von der alten Schlafkammer, der "Rauchkuchi" bis zur Schwarzwälder Wohnstube, in welchen originalgetreue Einrichtungsgegenstände und Bilddokumente ausgestellt sind. Das Highlight jedoch bildet die Uhrmacherwerkstatt mit einer Uhrensammlung schöner, antiker Uhren und der ehemaligen Turmuhr der alten Gütenbacher Dorfkirche.

Aktuelle Kultur aus Kleinkunst, Malerei, Musik, Theater und Tanz bündelt sich im "HanhArt-Kunstprojekt". Die alte Uhrenfabrik an der Hauptstraße bildet die entsprechende Kulisse für das 1985 ins Leben gerufene Projekt von Margot Sude und Claus-Volker Möller. 1500 qm bieten nebst Wohn- und Arbeitsgrundlagen zahlreicher Künstler einen 140 qm Galerieraum und das 50 qm große "Reflektorium". Stetige Darbietungen aus diversen künstlerischen Bereichen erfreuen das beständige Publikum immer wieder aufs Neue.




Infos & Reisetipps

Die Gemeinde Gütenbach liegt inmitten Baden-Württembergs, 7 km von Furtwangen entfernt, und zählt zum Schwarzwald-Baar-Kreis. Höhen von 530 bis 1120 m bezeichnen die naturräumliche Landschaft des 1360 erstmals erwähnten und 18,49 km² großen Gütenbachs. Des weiteren leben 1328 Menschen (Stand 2004) in dem beschaulichen Ort.


Buchtipp: Wäldergeschichten von Fritz Hockenjos


E1 Wandern in Furtwangen E1 Wandern in Vöhrenbach

Ihre Anregungen und Informationen auf dieser Seite ?