Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum

Fernwanderweg E1 Deutschland



Marbostel, Deutschland Niedersachsen, Lüneburger Heide
Infos & Reisetipps


Unterkunft & Übernachtung

Knapp 2 km von Marbostel entfernt liegt in naturbelassener Umgebung die familienfreundliche Pension Bargmann. Gemütliche Gästezimmer und ein großer Aufenthalts- und Fernsehraum sorgen im Haus für eine wohlige Atmosphäre. Draußen warten eine Terrasse mit Liegewiese, viel Platz zum Spielen und Toben für die Kleinen, eine Tischtennisplatte sowie Reitmöglichkeiten auf den Besucher. Als Ausflugsziele bieten sich durch direkte Nähe die nahegelegenen vier Freizeitparks der Umgebung an, z.B. der "Heidepark Soltau". Unbedingt nutzen sollte man auch die ruhige und schöne Naturlandschaft, um sich genügend Zeit für Spaziergänge zu nehmen. Zusätzlich stehen auch gute Einkaufsmöglichkeiten im Ort zur Verfügung und bis zur Stadt Soltau ist es auch nicht weit.


Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Marbostel bietet eine hervorragende Umgebung für Natur- und Ruhesuchende. Der "Naturschutzpark Wilsede" ist so ein Ort, um entweder die Seele baumeln zu lassen oder der Natur auf die Spur zu gehen. Als höchste Erhebung der Norddeutschen Tiefebene bildet der 169,2 m hohe "Wilseder Berg" das Zentrum des Bergmassivs. Außerdem im Herzen des Schutzgebietes wartet der Totengrund, ein malerisches Tal zum Staunen und Träumen. Aufmerksame Beobachter können seltene Tiere entdecken. Die Heidelerche, Nachtschwalben, Birkhühner, Sandlaufkäfer, Zauneidechsen oder Schlingnattern stellen nur eine kleine Auswahl des Artenreichtums dieser Gegend dar. Auch seltene Pflanzenarten, wie die Moorlilie, der Lungenenzian, die Heidenelke oder die Glockenheide beigeistern die Heideurlauber immer wieder aufs Neue.
Ebenfalls eine sehr schöne Landschaft verspricht der "Wacholder Park" bei Soltau. Vom altdeutschen Wort "wauhal"= lebensfrisch bzw. munter und "der"= Baum leitet sich der Name dieses aromatisch duftenden Gewächses ab. Auf den trockenen Böden der Heide gedeiht der Wacholder (Baum des Jahres 2002) in prächtigster Farbe vor allem zum Spätsommer.
Kinderherzen und nostalgische Gemüter erfreut hingegen das "Norddeutsche Spielzeugmuseum" in Soltau. Seit 1984 werden hier einzigartige Exponate aus vier Jahrhunderten auf 600 m² Fläche ausgestellt. Auf drei Stockwerken verbindet sich Spielzeug mit Spielen und der Museumsshop lädt zum Souvenirkauf ein. Jährlich lassen sich 30.000-40.000 Besucher von Puppen, Lokomotiven, Teddybären etc. verzaubern.




Infos & Reisetipps

Eine der 57 Orte, Ortschaften und Gemeinden, die zu Soltau gehören, ist Marbostel. Vor hundert Jahren lebten hier 125 Einwohner, heute sind es 111 (Stand 2006). Soltau als größte Nachbarstadt liegt in nur 4,5 km Entfernung und bietet ein variables Tagesprogramm für alle Geschmäcker, von aktiv bis erholend.


Buchtipp

Sagen und Märchen aus der Lüneburger Heide


E1 Wandern in Tetendorf E1 Wandern in Brock

Ihre Anregungen und Informationen auf dieser Seite ?