Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum

Fernwanderweg E1 Deutschland



Wandern im Schwarzwald, Deutschland Baden Württemberg
Fernwanderweg E1

Stationen, Orte und Naturgebiete


Im Schwarzwald beginnt der Teilabschnitt des Fernwanderweges E1 in Pforzheim und verläuft über die Badener-Höhe und Lett-Höhe sowie Littweger-Höhe. Dabei wird bis zum Titisee der Westweg gewandert. Es folgt ein Abstecher auf den Feldberg um anschließend auf einem Teil des Freiburg-Bodensee-Wanderweges die Route durch die Wutachschlucht bis nach Konstanz am Bodensee fortzusetzen.


Pforzheim

Mit seinen ca. 118.755 Einwohnern und seiner günstigen Lage wird Pforzheim auch als Pforte zum Schwarzwald bezeichnet.


Birkenfeld

Das historische Rathaus wurde im Jahre 1584 erbaut.


Neuenbürg

Das bekannteste Wahrzeichen ist das Schoss Neuenbürg im Oberen Enztal.


Straubenhardt

Die Wanderung verläuft am Ortsteil Schwann mit der Schwanner Warte entlang.


Dobel

Der heilklimatische Kurort liegt auf einer Höhe von ca. 700 m.


Forbach

Im wildromantischen Murgtal ist die Sagengestalt Hörnerich zuhause.


Bühl

Am Fuße des Schwarzwaldes und integriert in die Rheinebene liegt die historische Kleinstadt Bühl.


Bühlertal

Der staatlich anerkannte Luftkurort ist Weinanbaugebiet des Rieslings.


Sasbach in der Ortenau

In der Nähe des Berges Hornisgrinde liegt Sasbach in einem sonnigen Wein- und Obstanbaugebiet.


Baiersbronn

Nachdem der Mummelsee im Achertal erwandert wurde, ist die nächste Station Baiersbronn im Murgtal.


Kniebis

Der bekannte Wintersportort Kniebis bei Freudenstadt war eine Zollstation zwischen Baden und Württemberg.


Oberharmersbach

Im Luftkurort Oberharmersbach kann auf historischen Pfaden gewandert werden.


Hausach

Der urkundlich im Jahre 1259 erstmals erwähnte Ort liegt mitten im Kinzigtal.


Schonach

Schonach ist vor Allem bekannt durch seine erste weltgrößte, begehbare  Kuckucksuhr und den jährlich stattfindenden Schwarzwaldpokal FIS Weltcup.


Furtwangen

In der Umgebung der im Schwarzwald höchstgelegenen Stadt Furtwangen spielt die TV-Familienserie "Die Fallers".


Gütenbach über Ortsteil Neueck

Im Dorf- und Uhrenmuseum kann eine Uhrmacherwerkstatt besichtigt werden.


Vöhrenbach über Ortsteil Urach

Im staatlich anerkannten Luftkurort Vöhrenbach ist die Linachtalsperre eine besondere Sehenswürdigkeit.


Titisee-Neustadt

Das weltbekannte Wintersportzentrum befindet sich im Kneipp- und Heilklimatischem Kurort Titisee-Neustadt.


Feldberg

Der gleichnamige Ort und Berg Feldberg liegt im Südschwarzwald.


Schluchsee

Der heilklimatische Kurort liegt am Schluchsee, einem der saubersten Badeseen.


Lenzkirch

In der Nähe des Hochfirst liegt der heilklimatische Kurort Lenzkirch.


Wutachschlucht

Die Wutachschlucht ist eine 35 km lange einzigartige Landschaft und ein Naturschutzgebiet, in dem seltene Pflanzen und Tiere zuhause sind.


Blumberg

In der Nähe zur schweizerischen Grenze und zur Stadt Donaueschingen liegt im Südschwarzwald der Ort Blumberg.


Dies ist die letzte Station im Schwarzwald. Der weitere Wegverlauf führt durch die Hegau-Landschaft in der Bodenseeregion.

E1 Wandern am Bodensee