Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum

Fernwanderweg E1 Deutschland


Wandern am Bodensee

Singen, Deutschland Baden Württemberg
Burgenland Hegau in der Bodenseeregion - Infos & Reisetipps


Unterkunft & Übernachtung

In reizvoller, natur belassener Umgebung am Fuße des Hohentwiel in Singen findet sich das "Gasthaus Bohl" der Familie Gabor. Das 1988 eröffnete, ruhige Urlaubsdomizil mit familiärer Atmosphäre beherbergt fünf rustikal eingerichtete Fremdenzimmer mit Entspannungsgarantie  für kurze oder längere Aufenthalte. Das hauseigene Restaurant bietet ein Schlemmervergnügen mit ländlichen und anderen Spezialitäten zu einem kühlen Bier oder einem Glas des regionalen Weines. Unmittelbar an das Gasthaus schließt sich das gut ausgebaute Radwegenetz zur Erkundung der Umgebung an.


Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Das Wahrzeichen Singens prangt weit über den Dächern der Stadt - der lang erloschene Vulkan Hohentwiel mit seiner 914 erbauten Burg. Nach mehreren Um- und Ausbauten durch die Jahrhunderte ist die Burg heute eine Ruine und gilt als größte deutsche Festungsruine. Das bedeutende, 9 ha große Kultur- und Naturdenkmal besitzt außerdem einen Aussichtsturm mit Panoramaausblick.
Jedes Jahr im Sommer findet dort das Hohentwielfestival, eines der ältesten Freiluftfestivals in Süddeutschland, statt.

Als historisch wertvoll zeigt sich ebenso das "Archäologische Hegau-Museum".  Das vom Apotheker Albert Funk gegründete Museum am Schlossgarten 2 besitzt 13 Räume und offeriert Fundstücke und detaillierte Infos über die Lebenswelt der Menschen, die den Hegau seit der letzten Eiszeit vor 15.000 Jahren bis ins frühe Mittelalter besiedelten. Besucher können Jagdwaffen, Kunstgegenstände, Werkzeuge, Dorfmodelle, Trachtenbestandteile, bemalte Keramik, Schmuck usw. aus Alt- und Jungstein-, Bronze-, Eisen- und Römischer Kaiserzeit, sowie dem Frühmittelalter bestaunen. Dazu gesellen sich eine Fossilien- und eine Mineralien- und Schmetterlingssammlung. Zusätzlich regt ein museumspädagogisches Bildungsprogramm mit vielen "Mach-mit-Stationen" die kleinen Besucher zum aktiven Denken an.

Schließlich begeistert das "Städtische Kunstmuseum" im Zentrum der Stadt die Herzen der Kunstliebhaber. Auf zwei Stockwerken und 800 Quadratmetern Fläche locken seit 1990 jährlich sechs Sonderausstellungen viele Besucher ins Museum. Vier Themenkomplexe gliedern das Kunstmuseum zur Verständlichkeit. Diese nennen sich das Landschaftsbild des Hegau und des Bodensee seit 1900, die Künstler des Höri von 1933-1960, die Moderne nach 1945 aus dem deutschen Südwesten und die zeitgenössische Kunst der Euregio Bodensee.




Infos & Reisetipps

Singen liegt im Süden Baden-Württembergs, 30 km nord-westlich von Konstanz und 20 km nord-östlich von Schaffhausen. Die 67.75 km² große Stadt gliedert sich in die Kernstadt und die Stadtteile Beuren an der Aach, Bohlingen, Friedingen, Hausen an der Aach, Schlatt unter Krähen und Überlingen am Ried. Der 787 erstmals urkundlich als "Sisinga" erwähnte Ort beherbergt 45.420 Einwohner (Stand 2005).


Buchtipp: Grenzfälle. Kurzkrimis aus der Region Hegau/Bodensee von verschiedenen Autoren


E1 Wandern in Engen E1 Wandern in Steißlingen

Ihre Anregungen und Informationen auf dieser Seite ?