Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum

Fernwanderweg E1 Deutschland


Schwarzwald

Straubenhardt, Deutschland Baden Württemberg, Schwarzwald - Infos & Reisetipps


Unterkunft & Übernachtung

Im wunderschönen Ortsteil Ottenhausen, mitten in Straubenhardt, liegt der beschauliche Gasthof Rössle. In der mit 8 Zimmern ausgestatteten Unterkunft sorgt Familie Wagner für die Zufriedenheit der Gäste und eine gediegene, angenehme Atmosphäre. Auf der Speisekarte des Hauses steht ein bodenständiges und saisonales Menüangebot für alle Geschmäcker. Im Biergarten oder auf der Sonnenterasse kann man hier lecker schlemmen oder einfach gesellig beisammen sitzen. Zimmereigene Balkone und die vorgelagerte Liegewiese laden zum Entspannen ein. Die Zeit kann man sich aber auch hervorragend beim Reiten, Angeln, Wandern, Minigolfen oder auf der hauseigenen Kegelbahn vertreiben.


Sehenswürdigkeiten & Ausflugsziele

Die Gemeinde Straubenhardt besteht aus den sechs früher selbstständigen Ortsteilen Conweiler, Feldrennach, Langenalb, Ottenhausen, Pfinzweiler und Schwann.

Ein Spaziergang durch Conweiler zeigt sich als ungeahnt interessant, denn mit dem historischen Dreigöttergestein aus der Römerzeit, der als Original im Württembergischen Landesmuseum ausgestellt aber hier als perfekte Nachbildung zu bestaunen ist, der nostalgischen Martinskirche und dem Schindelmacher-Denkmal beim Rathaus präsentiert der über 700 Jahre alte Ortsteil seine kulturelle Geschichte anschaulich. Aber auch naturräumlich ist Conweiler durch das Wiesental mit "Wilhelm-Ganzhorn-Brunnen" benannt nach dem romantischen Dichter, der die Region mit seinem Gedicht "Das stille Tal" gebührend ehrte, gut bestückt.

In Feldrennach erstaunt vor allem die "Stephans-Pfarrkirche" mit romantischem Stierbild immer wieder die Besucher und lädt sie am "Marktplatz mit Marktbesuchergruppe" zum Verweilen ein.

Der älteste der sechs Ortsteile, Langenalb, beherbergt ein historisches Rathaus, eine antike Wehrkirche und die Erholungsstätte  im Holzbachtal, in das ein Hirschgehege mit Wildtieren integriert ist.

Das 1262 erstmals urkundlich erwähnte Ottenhausen bietet mit der Nikolauskirche, gleichzeitig dem früheren Schloss Rudmersbach, dem alten Pfarrhaus mit Diana-Relief aus der Römerzeit, welches der Jagdgöttin geweiht wurde und einem Tornado-Gedenkstein in Erinnerung an den schwersten Sturm in dieser Gegend, zahlreiche Kulturobjekte.

Pfinzweiler überzeugte schon seit der Ersterwähnung 1328 durch eine traumhafte Natur mit idyllischen Wiesen, Wäldern und Tälern und lockte die Menschen zum Wandern und Erholen.

Schwann ist wohl der bekannteste der Ortsteile, begründet durch die "Schwanner Warte" , 475 Meter über NN gelegen, die einen Blick über das Rheintal, den Pfälzer Wald, den Odenwald, die Vogesen und bei guter Sicht sogar bis zum Dom von Speyer zulässt. Aber auch kulturell zeigt sich Schwann als Vorreiter mit dem "Rechenmacher-Denkmal" beim Rathaus, dem genannten Schwanner Aussichtsturm und der Schlosskirche, die sich über viele Jahrhunderte im Besitz des Württemberger Adels befand.

Regelmäßig veranstaltet Straubenhardt Feste, z.B. das Frühlingsfest im April, das Herbstfest im September und das Sonnenwendfeuer im Juni und sorgt damit für tausende Besucher.

Den etwas anderen Ausflug ließ sich der Flugsportclub Pforzheim-Straubenhardt einfallen. Für mutige und unerschrockene Besucher bietet der Verein eine Mitfluggelegenheit von Anfang April bis Ende Oktober an Wochenenden und Feiertagen, um Straubenhardt aus der Vogelperspektive zu erleben - das wird sicherlich ein einmaliges Erlebnis!




Infos & Reisetipps

Die Gemeinde Straubenhardt liegt im westlichen Enzkreis, direkt an der Schwarzwald-Bäderstraße und besteht aus 10.665 Einwohnern (Stand 2004). Der Ortsname entstammt der alemannischen Bezeichnung "struben Hardt" (rauer Forst), den Namen für eine Burg, welche im Jahre 1000 vom Grafen von Calw zwischen Schwann und Dennach in Auftrag gegeben wurde und das Bild der Region entscheidend prägte. Straubenhardt fasst außerdem eine Fläche von 33.08 km².


Buchtipp: Impressionen Schwarzwald


E1 Wandern in Neuenbürg E1 Wandern in Dobel

Ihre Anregungen und Informationen auf dieser Seite ?