Fernwandern

E1   Nordkap - Sizilien
E2   Galway - Nizza
E3   Istanbul - Kap St. Vincent
E4   Kap St. Vincent - Zypern
E5   Pointe du Raz - Venedig
E6   Kilpisjärvi - Dardanellen
E7   Lissabon - Ukraine
E8   Dursey Head - Istanbul
E9   Kap St. Vincent - St. Petersburg
E10 Nuorgam - Tarifa
E11 Den Haag - Russland

Poster
Wandergedichte   2
Länderinformationen
Fernwandern Impressum

Fernwanderweg E1 Deutschland



Die Wutachschlucht (Naturschutzgebiet) - Reiseinformation
Deutschland Baden Württemberg


Unterkunft & Übernachtung

Das Löffingener Gasthaus und Wanderzentrum Schattenmühle im Abenteuertal Wutachschlucht lädt den Durchreisenden und Urlauber herzlich zum Verweilen ein. Die deftige Küche mit heimischen, badischen und schwäbischen,  sowie schweizerischen Spezialitäten kann im Biergarten oder auf der Sonnenterrasse genüsslich verspeist werden. Familie Frei hält mehrere, gepflegte Gästezimmer zum Aufenthalt bereit. Für die kleinen Gäste gibt es einen Kinderspielplatz auf einer großen Wiese, und viele Tiere, Pferde, Kühe Ziegen, Enten und Hühner vom Bauernhof, zum Bestaunen und Anfassen.


Infos

In der sonnigen Südost-Ecke des Schwarzwaldes, in unmittelbarer Nähe zur Schweiz, zum Hochschwarzwald und dem Hochrhein vereinen sich Vielfalt, Schönheit und die unverwechselbare Eigenheit des Natur- und Landschaftsgebietes in der 35 km langen Wutachschlucht.

In der malerischen Ferien- und Wanderregion liegen die Schwarzwaldorte Blumberg, Bonndorf, Bräunlingen, Eisenbach, Friedenweiler, Grafenhausen, Lenzkirch, Löffingen, Stühlingen, Ühlingen-Birkendorf und Wutach.

Namensgebender Fluss der Wutachschlucht ist der 86 km lange, rechte Nebenfluss des Rheins, die Wutach, welche das Talgebiet quer durchfließt. Eingehend wird der Fluss von der Gutachbrücke, ausgehend von der Wutachbrücke und der Wutachmühle begrenzt. Diese Brücken dienen der Wutachtalbahn zum Überqueren des Flusslaufes.

Entstanden ist das Tal ursprünglich durch eine geologische Katastrophe. Die jüngste Schlucht Europas steht seit 1939 unter Naturschutz und bildet sich noch heute durch Bergstürze und die Hochwasser im Frühjahr weiter aus. Die brüchigen, kalkweißen Gesteinsschichten an den wilden Flussauen und Hängen lassen auf die erdgeschichtliche Jurazeitentstehung  schließen.

Die Natur der Wutachschlucht bietet dem Beobachter neben Hochmooren, zerklüfteten Tälern, tiefgrünen Wäldern, wildromantischen Taleinschnitten, sonnigen Höhen und interessanten Felsformationen auch die gesunde, heilklimatische und sauerstoffreiche Luft der Höhenlage.




Flora & Fauna

Des weiteren existiert hier eine extravagante und einzigartige Fauna mit z.B. seltenen Vogel- und Schmetterlingsarten. Zaunkönige, Goldhähnchen, Kleiber, Baumläufer, Bunt- und Schwarzspechte, Wasseramseln, Eisvogel, Berglaubsänger, Haselhühner, Auerhähne, Bussarde, Wanderfalken, Sperber, Gabelweiher und Rote und Schwarze Milane prägen die Besonderheit der Region. Aufmerksame Wanderer entdecken Forellen, Äschen oder Elritzen in den flachen Bachläufen oder können Nattern, Schmetterlinge und Insekten im verträumten Waldgebiet erspähen.

Ebenso schön und saisonbedingt farbenfroh und intensiv erstrahlt die Flora mit über 1200 seltenen Pflanzenarten in der Wutachschlucht. Üppige, wild wachsende Blumen, deren Duft im Tal verströmt begeistern die Geruchs- und Sinnesorgane. Das Silberblatt, der Thymian, Nelkengewächse, Bärwurz, Waldmeister, über 20 verschiedene Orchideensorten, Seidelbast und Haselwurz stellen eine Auswahl des Artenreichtums dar.


Expedia.de Reisen. Wie, wann, wohin du willst


E1 Wandern in Lenzkirch E1 Wandern in Blumberg

Ihre Anregungen und Informationen auf dieser Seite ?